Dienstag, 16. September 2014

And now for something completely different: alte Pflanzenkataloge

Bei einer meiner jüngsten Martial-Art-Übungen bei iKEA habe ich gesehen, daß es dort seit neuestem schön nostalgisch wirkende Drucke alter Pflanzenkataloge gibt. Im Kleingedruckten wird der potentielle Käufer darüber belehrt, daß iKEA solches dank einer Lizenz von Corbis tun darf. Bill Gates, der via Corbis ja Bildrechte aufkauft ohne Ende, sichert sich also weiteres, das schon aufgrund seines Alters an sich im Public Domain sein und bleiben sollte. Stetig nährt sich das Eichhörnchen.

Grund genug, sich umzusehen, ob es draußen noch mehr solcher Bilder gibt, die mein Herz erfreuen und die Herr Gates noch nicht vereinnahmt hat. Es gibt sie – die Smithsonian Libraries sind in dieser Hinsicht ja eine wahre Fundgrube. Pflanzen- und Saatgutkataloge können ja schon in modern eine Versuchung sein, in altmodisch sind sie einfach nur ganz entzückend. (Ergebnis der Einkaufstour: mehrere Boxen in ebenfalls nostalgisch wirkendem Grün und ein Handtuch mit einer Badeente drauf.)












Kommentare:

martina hat gesagt…

Schön! Die Farben Gefallen mir sehr.

Andreas hat gesagt…

Neigt sich die Gartensaison dem Ende entgegen, wird halt virtuell weiter gegärtnert ... :-)

Braut des Lammes hat gesagt…

Halt, halt, noch grünt es, noch spielen die Eichhörnchen morgens im Garten und wächst einer meiner Kürbisse vor sich hin! ;)

viasvitae hat gesagt…

Nichtsdestotrotz findest Du wieder mehr Zeit zum Bloggen, das freut mich sehr!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...