Sonntag, 7. September 2014

Also…


…ist das jetzt Selbstironie oder meinen die das ernst? Gibt es Leute, die schon im Juli oder August nach Lebkuchen fragen und denen man obiges mitteilen will? Fragen über Fragen. Wie dem auch sei, gerade rechtzeitig zum Fest Mariä Geburt wird es adventlich. Positiv denken!

Kommentare:

Presbyter hat gesagt…

Da muß ich mich mal outen: Ich schimpfe natürlich auch immer, daß das Weihnachtszeug immer früher in die Regale kommt, habe aber schon gleich letzte Woche welches gekauft (und gegessen!). Das liegt daran, daß ich mich in das Zeugs reinsetzen könnte und es auch im Juli kaufen würde. Ganzjahreslebkuchen wären vielleicht eine Alternative, z. Bsp. in Frosch- oder Seeigelform :)

Braut des Lammes hat gesagt…

Da wir einmal bei Geständnissen sind: ich hab trotz der herrschenden Temperaturen ebenfalls ein Säckchen mit zuckerbestreuten Lebkuchensternen gekauft, weil ich diese Dinge ebenfalls liebe. Gäbe es sie aber das ganze Jahr, so wäre, wie bei manchen Obstsorten, ihr Zauber dahin. Kirschen und Wassermelonen sollte man nicht im Januar essen und Lebkuchen nicht im Mai, finde ich jedenfalls.

Psallite Deo hat gesagt…

Ja, eigentlich stimmt es, man sollte das Zeug jetzt noch nicht kaufen - aber es ist so lecker... - übrigens: in Aachen gibt es ganzjährig Printen etc.!
Bei uns gab es Lebkuchen früher immer ab unserem Herbstferienurlaub in Dänemark, dann habe ich ne zeitlang immer aus Spaß im Sommer welche gekauft, um das erste Paket in kurzen Hosen zu essen (dafür wäre der Sommer aber dieses Jahr zu früh vorbeigewesen), dann hatte ich ne Phase, wo es mit dem 1. Adventssonntag losging, aber dieses Jahr werde ich versuchen, die Finger ganz davon zu lassen (ich muß ganz dringend 10 Kilo abnehmen, und irgendwo muß ich ja anfangen zu sparen) - dafür ist ja jetzt Pflaumen-Saison, die sind lecker und obendrein auch noch gesund!

Eugenie Roth hat gesagt…

Fastnachtskrapfen gibt's doch auch das ganze Jahr und nicht wie früher erst ab dem 31. Dezember (oder so).
Das heißt jedoch nicht, dass ich das für richtig halte ...

Sektionschef Tuzzi hat gesagt…

Das deutsche Lebkuchenwesen ist aber auch wirklich eine Gemeinheit: Ich könnte mich ebenfalls hineinsetzen, möchte ihn aber eigentlich nicht zur Unzeit essen. Allerdings faste ich im Advent, und nach Weihnachten verschwindet der Lebkuchen ja leider sofort zugunsten von Feuerwerkskörpern und Marzipanschweinen aus den Regalen. Außerdem ist der Lebkuchen im Handel schon gegen Ende der Adventszeit hart und zäh; wirklich frisch ist er nur im Herbst. Mir bleibt also nur die Beschränkung auf die Adventssonn- und die Weihnachtsfeiertage sowie danach die großzügige Einlagerung möglichst frischer Chargen. :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...