Mittwoch, 30. April 2014

A rose is a rose is a rose


Im Nachgang zum letzten Beitrag über das Basteln eines Gartens fiel mir auf, daß ich die englische Rose #1 im Brustton der Überzeugung als Elisabeth Wisley bezeichnet hatte, dabei heißt sie einfach nur Wisley. Mir ist völlig unklar, wie ich da auf Elisabeth kam, weder steht es irgendwo auf der Verpackung noch kommt es aus dem Internet. Vielleicht hat sich das in meinem Kopf irgendwie mit Elisabeth Windsor verheddert, vielleicht liegt es auch dran, daß es eine rosa Rose ist. Klar ist: diese Rose will offensichtlich Elisabeth heißen.

erste Besucher (eine Feuerwanze, war eh
wieder klar)

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...