Sonntag, 2. März 2014

Obst kaufen mit der Gottesmutter



Eine Zeitlang war mir irgendwie schleierhaft, wieso ich ausgerechnet beim Kauf von Obst immer in so fromme Stimmung gerate, genauer gesagt: marianische Frömmigkeit. Ich wandere durch den Laden und singe dabei die eine oder andere Antiphon oder einen Psalmton vor mich hin, was nicht das schlechteste ist. Nun kaufe ich ziemlich oft Obst, immer wieder beim Aussuchen oder Abwiegen der Hang zum Antiphonale…  Irgendwann wurde mir dann bewußt, daß das an dem Telefon liegt, das an der Information hinter der Obst- und Gemüseabteilung steht. Wenn es klingelt, spielt es die ersten Töne des Kehrverses Sei gegrüßt, Maria [voll der Gnade, der Herr ist mit dir].



Kommentare:

Eugenie Roth hat gesagt…

Aber sagen Sie das nicht dem Ladenbesitzer, sonst ändert er eines Tages vielleicht den Klingelton ...

Braut des Lammes hat gesagt…

Ich werde mich schön hüten, obwohl ich nicht glaube, daß der Supermarkt auf solch exotisches Statement etwas gäbe… :}

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...