Freitag, 22. November 2013

Gedenken

Als wir seinerzeit mit der Kantorei Brittens War Requiem einstudierten, hatte der Chor erst nicht viel Freude. Als aber dann bei den Haupt- und Orchesterproben die Instrumente und Solisten dazukamen und sich das akustische „Gesamtbild“ entfaltete, war es für uns Sänger doch wunderschön und anrührend. Heute ist nicht nur der hundertste Geburtstag Benjamin Brittens, sondern auch das Gedächtnis des Bombenangriffs auf Berlin im Jahre 1943, zu dem vorhin viele Glocken der Stadt eine Viertelstunde geläutet haben. Am Abend wurde ein Gedenkgottesdienst mit dem Bischof von Coventry in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche gefeiert, die bei dem Bombenangriff seinerzeit zerstört wurde. Im Turm der alten Kirche befindet sich das Nagelkreuz von Coventry, dessen Kathedrale drei Jahre zuvor auch bei Bombenangriffen im zweiten Weltkrieg zerstört wurde. Am Morgen nach der Bombardierung der Kathedrale fand ein Kirchendiener zwei verkohlte Balken, die in Form eines Kreuzes zu Boden gefallen waren. Der Dompropst von Coventry ließ dieses Kreuz auf dem Altar errichten und die Inschrift Vater, vergib hinter ihm anbringen.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...