Freitag, 4. Oktober 2013

Zum Fest des hl. Franziskus



Der spanische Maler Josep Benlliure aus Valencia hat einen ganzen Zyklus von Bildern aus dem Leben des hl. Franz geschaffen. Hier die Einkleidung der hl. Klara. Schön finde ich, daß die Heiligen offenbar im Dunkeln leuchten. (Ernsthaft: sicherlich ist es, wie auf vielen von Rembrandts Werken, Christus, der aus ihnen hervorstrahlt.) – Diese Einkleidung in der Nacht des Palmsonntags des Jahres 1212 ist wohl meiner liebsten Ereignisse aus der Heiligengeschichte, weil es so voll des Vertrauens ist: Klara verläßt in Nacht und Nebel ihre wohlsituierte Familie und der hl. Franziskus kleidet sie ein, obwohl er keinen Schimmer hat, wo und wie er sie unterbringen soll: Das ist so typisch und so nah am Evangelium, dem der Heilige so glühend nachstrebte: Die Füchse haben ihre Höhlen und die Vögel ihre Nester… 

Klara als Nonne war es allerdings nicht bestimmt, dauerhaft keinen Platz zu haben, wo sie ihr Haupt hinlegen konnte, und so gingen wir nach San Damiano, um dort zu bleiben. 
____
[1] Testament Klaras, Vers 30

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...