Mittwoch, 11. September 2013

Nungazing am Mittwoch

Einige Fotos von den Bethlehemschwestern. Daß die Schwestern der monastischen Familie von Familie von Bethlehem, der Aufnahme Mariens in den Himmel und des heiligen Bruno (wie sie vollständig heißen) zu den Kartäusern gehören, ist ziemlich gut erkennbar, auch, weil gleich auf dem ersten Bild der traditionelle gemeinsame Spaziergang unternommen wird. Ob sie den auch Spatiamentum nennen, weiß ich nicht.

Einen ausführlichen Bericht – mit Bildern! – über seinen Besuch bei den Bethlehemschwestern in Wollstein hat kürzlich Kreuzzeichen geschrieben. (Der Link ist leider zunächst im Kommentarbereich eines älteren Beitrags versandet).









Kommentare:

Angelofberlin hat gesagt…

Vielleicht ist das eine dumme Frage und vielleicht wurde sie auch schon längst andernorts beantwortet - aber ich frage mich immer, wenn ich die 'Bethlehemschwestern' sehe, warum sie wohl diese Kapuzen und keinen Schleier tragen? Gibt es dafür eine Erklärung?

Braut des Lammes hat gesagt…

Das ist keine dumme Frage, sie tragen aber einen, in einem älteren Beitrag hatte ich schon mal drüber geschrieben. Der Schleier ist, im Unterschied zum Habit, blau, auf dem obersten Bild ist er ziemlich gut zu sehen. Die Sache mit dem bebänderten Skapulier und der Kapuze sind typisch kartusianische Eigenheiten.

Warum die Bethlehemschwestern, im Unterschied zu den Kartäuserinnen, einen Schleier und eine Kapuze haben, weiß ich auch nicht zu sagen. Ich fände das, glaub ich, ziemlich gewöhnungsbedürftig. Es soll wahrscheinlich der Konzentration dienen, vielleicht auch der Wahrung der Klausur, so ähnlich wie ein Kommunionschleier.

Angelofberlin hat gesagt…

Aha! Vielen Dank für die Erklärung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...