Mittwoch, 31. Juli 2013

(Ortho)-Nungazing am Mittwoch





Soviel zur Frage, ob es im Kloster Spiegel gibt…



Bei dem Wetter gibts Nungazing vorwiegend im Freien – das sind die Nonnen eines rumänisch-orthodoxen Klosters. Die Aufnahmen von Andreea Tanase beim Fischen (eine Schwester „pflückt“ dabei auch einen Vogel aus dem Wasser), bei der Heidelbeerernte und anderen Arbeiten sind alle im Laufe eines Tages entstanden.

Kommentare:

Lauda Sion hat gesagt…

In dem Boot säß ich jetzt auch gerne :)

Braut des Lammes hat gesagt…

Ja, ich auch. Was man nicht sieht, weil es so friedvoll aussieht: sie kommt vom Fischen!

Angelofberlin hat gesagt…

Ich mochte schon immer diese Kopfbedeckungen der rumänischen orthodoxen Nonnen. Sehen irgendwie aus wie die 'Pillboxhütchen'aus den 60er(?) Jahren :-) Sehr kleidsam!
Wunderschöne stimmungsvolle Bilder!

Braut des Lammes hat gesagt…

Die „Pillboxhüte“ gibts offenbar zum Äquivalent der ewigen Profeß, die weißen Schleier sind wie bei uns die Novizinnen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...