Mittwoch, 20. März 2013

Er spendet Schnee wie Wolle, streut den Reif aus wie Asche…



Er spendet Schnee wie Wolle, streut den Reif aus wie Asche.
Eis wirft er herab in Brocken, vor seiner Kälte erstarren die Wasser.
Er sendet sein Wort aus und sie schmelzen, er läßt den Wind wehen, dann rieseln die Wasser. (Ps. 147, 16-18)
Also heute wär ja eigentlich Stichtag für das Wasserrieseln oder doch wenigstens einen Beitrag a la Frühling läßt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte gewesen. Ich will aber nicht klagen, viel lieber preise ich den Herrn für Eis und Kälte als für Glut und Hitze. (Eigentlich preise ich den Herrn für jedes Wetter lieber als für Glut und Hitze…) Witzigerweise ist es hier übrigens durch den Schnee tatsächlich wärmer geworden, in der vergangenen Woche hatten wir durchweg klare Nächte, in denen die Temperatur jedesmal auf -10 °C oder noch darunter fiel, und am kommenden Wochenende sieht es wieder genauso aus. Das ist a la longue Mitte März doch leicht verbitternd.

An eine Palmprozession in der Kathedrale kann ich mich erinnern, bei der es auf die Kreuzgruppe herunterschneite (ich kann mich daran erinnern, weil ich zwischendurch um die Flamme meines Leuchters besorgt war). Diesmal waten wir vielleicht einfach durch die Schneedecke. Eis wirft er herab in Brocken! Preiset den Herrn!

Kommentare:

Thomas Sebbel hat gesagt…

Bei uns im Münsterland sieht es heute genau so aus.

Ashmodiel hat gesagt…

Hier auch...

Cinderella01 hat gesagt…

Da sieht es ja bei uns doch wesentlich besser aus: Kein Schnee, ab und zu mal Sonne und 4 Grad plus, morgen sollen's sogar 7 werden und am Sonntag nur 3. Ob da die Palm-Sonntags-Prozession im Freien stattfindet? Meistens ist es ja bei solchen Temperaturen im Dom ...

Braut des Lammes hat gesagt…

Hier schneit es derweil lustig weiter, die ganze Nacht, den ganzen Tag.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...