Donnerstag, 7. März 2013

Die Münchener Monstranz zu Besuch (2)


Als ich mir den „Tourneeplan“ der Monstranz des eucharistischen Weltkongresses angesehen hab, stellte ich fest, daß sie an einem Tag ganz in der Nähe ist; gestern, von 9 bis 12 Uhr, war sie in St. Bernhard in Dahlem zu Gast. Grund genug und Gelegenheit, zwischendurch alles andere sein zu lassen und einige Zeit beim ausgesetzten Sakrament zu verbringen.

Obwohl es sich um eine Lokalie in den Außenbezirken handelt und es immerhin der Vormittag eines Werktags war, hatten sich dort erfreulicherweise mehr Beter eingefunden als am Samstag in der Kathedrale, was sicherlich auch daran lag, daß in St. Bernhard sowohl ein Aushang am Anschlagbrett (dieses und der Schriftenstand dort sind mir schon öfter als vorbildlich aufgefallen) als auch der Pfarrbrief auf diese besondere Gelegenheit hingewiesen haben. – Ich muß sagen, so ein sakramentaler Segen zur Mittagszeit könnte mir öfter gefallen, das war richtig schön.

die Monstranz auf dem Altar der Unterkirche in der
Hedwigskathedrale  (ist nicht ganz scharf geworden,
aber ich wollte nicht blitzen)

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...