Montag, 17. Dezember 2012

O Weisheit


O Weisheit, 
hervorgegangen aus dem Munde des Höchsten –
die Welt umspannst du von einem Ende zum anderen,
in Kraft und Milde ordnest du alles:
o komm und offenbare uns den Weg der Weisheit und Einsicht!

Aus dem Munde des Höchsten geht die Weisheit hervor, das fleischgewordene Wort. Der Apostel Paulus nennt Christus den Erstgeborenen der ganzen Schöpfung: er ist vor aller Schöpfung, in ihm hat alles Bestand.

O Weisheit, hervorgegangen aus dem Munde des Höchsten – so beginnt die Zeit, in der wir in die gnadenvolle Oktav vor dem Weihnachtsfest eintreten, mit dem Blick auf ihre Erfüllung:
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.
Im Anfang war es bei Gott.
Alles ist durch das Wort geworden, und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist.
In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.
Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht erfaßt.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...