Freitag, 26. Oktober 2012

Der Oktober wendet sich gen November






Ich weiß, daß mein Erlöser lebt.
Als letzter erhebt er sich über dem Staub.
Ohne meine Haut, die so zerfetzte,
und ohne mein Fleisch werde ich Gott schauen.
Ihn selber werde ich dann für mich schauen;
 meine Augen werden ihn sehen, nicht mehr fremd.
Danach sehnt sich mein Herz in meiner Brust. (Hiob 19,25-27)

Bald kommen Tage, die man im Kirchenjahr „stille Tage“ nennt – Allerheiligen und Allerseelen mit ihrem goldenen und roten Glanz und ihren lichtdurchfluteten Festgeheimnissen. Die Stimmung in der Natur gibt schon etwas davon wieder.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...