Samstag, 27. Oktober 2012

Always look at the bright side – David Hockney in Köln

David Hockneys märchenhafte und knallbunte Landschaften scheinen einen Abstecher nach Köln wert. Gerade ist mir aufgefallen, daß er in Anlehnung an einen französischen Maler des Barocks, Claude Lorrain, in diesem Stil auch mehrere Bilder von der Bergpredigt gemalt hat – die Szene schien gar so vertraut. Interessant ist, daß das Bild auch eine geographische Ausgabe des Landes, in dem der Herr wirkte, im Kleinformat darstellt – rechts der Libanon und der See von Tiberias, links das Tote Meer und der Jordan. (Ob ich mich mit dem zinnoberroten Berg der zweiten Bergpredigt anfreunden kann, weiß ich noch nicht so recht). – Die Ausstellung A bigger picture ist seit gestern im Museum Ludwig zu sehen (noch bis nach Lichtmeß).


Road across the worlds, 1997
Winter timber, 2009
The big hawthorn, 2008
…und noch eine Bergpredigt
Garrowby hill, 1998

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hallo,liebe Braut,
danke für deinen Hinweis.
Die Ausstellung über den Herrn Hockney werde ich mir mal antun.
Ganz liebe Grüße aus Köln,
Nicole-Mathea

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...