Donnerstag, 20. September 2012

Umgestellt

freuen Sie sich – oder auch nicht!
Gestern ists passiert – ich wurde zwangsumgestellt. Nachdem ich mich von jeder bisherigen Erprobung der neuen Benutzeroberfläche mit Grausen abgewandt und sogar die Methode notiert hatte, wie man wieder zur bisherigen Oberfläche zurückkehrt – Blogger hatte nämlich mehrmals einfach mal so eben umgestellt, Überraschung! – und nach längerer Ignoranz der entsprechenden Vorwarnung hieß es gestern vormittag: siehe, ich mache alles neu! Was einmal oben war, wird unten sein und was rechts war, ist nun links oder gleich ganz woanders – wer kommt denn etwa auf die Idee, die gesamte Blogübersicht unter Design zu suchen? Eigentlich sollte alles übersichtlicher und schneller werden, und ich hätte mich freuen sollen. Stattdessen find ich nichts mehr und freuen tue ich mich auch überhaupt nicht.


Anscheinend gibts diesmal auch keinen Way of return, jedenfalls konnte ich noch keinen finden. Bisher gefällt mir einzig die Möglichkeit, die Bildunterschrift direkt unters Bild in den Rahmen zu setzen, das war nämlich vorher etwas frickelig, vor allem, wenn man denselben Beitrag mit verschiedenen Browsern und Betriebssystemen bearbeitet hat. Daß Blogger beim Fertigstellen eines Artikels erstmal die tatsächliche Uhrzeit bzw. das gegenwärtige Datum standardmäßig nimmt, finde ich auch günstiger.

HTML, mit dem ich eigentlich gut kann, ist allerdings irgendwie noch unübersichtlicher in der Darstellung geworden, das ist ein Kunststück, das man erst einmal fertigbringen muß. Vielleicht sollte ich hier noch ein wenig mit dem Rädchen bei Optionen herumspielen?
„Im Lauf der nächsten Wochen werden wir die Standardoberfläche auch für diejenigen unter euch ändern, die noch die alte Version verwenden, um allen Nutzern die Vorteile der verbesserten Blogger-Oberfläche zugänglich zu machen.“
hieß es lapidar im April auf Googles Produktblog. Schreibt doch gleich, wir machen, was wir wollen, ob euch das nun paßt oder nicht – das wäre wenigstens ehrlich. Jedenfalls hab ich es gestern nicht geschafft, einen Artikel zu schreiben, der mir dann auch gefiel. Blogger kills my creativity, jawohl, alles Leben tötet das. Laßt mich zufrieden mit der neuen Oberfläche und ihren Vorteilen, ich hab die alte sehr gern gehabt.

Kommentare:

Cinderella01 hat gesagt…

Da ist es ja gut, dass wir so spät angefangen haben. Wir sind gleich mit der neuen Version gestartet und kennen die alte gar nicht ... und das ging alles so einfach, dass wir sofort loslegen konnten.
Grafisch bieten die Programme halt nicht viel, aber ich denke dann immer an den "geschenkten Gaul", freu mich, dass es überhaupt so was gibt und mach das beste draus. Als ich von Apple die neue Lion-Software installiert hatte, fand ich alles total blöd und ungewohnt, besonders, dass das Scrollen mit der Maus ziemlich umständlich wurde. Jetzt habe ich mich dran gewöhnt und finde es total umständlich, dass ich auf einem älteren Rechner nicht das Trackpad zum scrollen benutzen kann....

Braut des Lammes hat gesagt…

Nach sechs Jahren und fast 2000 Beiträgen mit der alten Oberfläche ist diese völlige Orientierungslosigkeit von heut auf morgen halt etwas enervierend, ich finde, das darf man schon mal schreiben.

Huppicke hat gesagt…

Ich bin ja erst ein Jahr dabei, aber als ich im Juni oder so zwangsumgestellt wurde, hats auch einige Zeit gedauert. Ich finde jetzt alles, habe aber immer noch das Gefühl vorher wäre es besser gewesen.

Bin halt fast schon Analphabet auf diesem Gebiet.

Hauptsache, du kannst deine vielen wunderschönen Bilder noch herzeigen. ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...