Montag, 24. September 2012

Living in Disneyworld

Dinge mit Gesicht mag ich total gern, vielleicht weil ich ohnehin in einer Art Disneyworld lebe, in der man mit Tieren spricht, den Drachenkopf am Handlauf des Treppengeländers tätschelt (weil der bestimmt total wenig Aufmerksamkeit kriegt) und die U-Bahn-Züge Augen haben.

Schaut man hin, sieht man auf allem möglichen Gesichter: auf Smarts (die für mich immer aussehen, als wenn sie statt Benzin noch Milch aus der Flasche bekämen), Verkehrsschildern, Lokomotiven, Ferngläsern an Aussichtspunkten und Häusern. Eine Kirche, die aussah wie eine Eule, hatten wir ja schonmal. Ich jedenfalls lege mir versuchsweise ein entsprechendes Label zu und eröffne mit diesem traurig-ratlosen Waschbecken.

Kommentare:

Huppicke hat gesagt…

In meinen Augen formen sich gerne die Bäume und Büsche eines entfernten Waldes zu Riesengesichtern.

Das Waschbecken ist niedlich, das arme.

Huppicke

kalliopevorleserin hat gesagt…

Das Waschbecken ist ja wirklich bekümmert. Ist aber auch verständlich - dauernd wird es benutzt und nie sagt einer danke.

Frischer Wind hat gesagt…

Müsste sich mal wieder rasieren... ;-)

Braut des Lammes hat gesagt…

Kalliope, du hast recht, das ist vermutlich wie mit diesem Drachenkopf. Beim nächsten traurigen Waschbecken bedanke ich mich.

Lauda Sion hat gesagt…

ich find das ganz toll: http://i0.kym-cdn.com/photos/images/original/000/193/244/face_cloud.jpg

Braut des Lammes hat gesagt…

Das hat was. Und dann auch noch zur rechten Zeit am rechten Ort sein…

Andrea hat gesagt…

Irgendwie mußte ich bein aktuellen "Update Seele" an Dich denken ...

http://www.update-seele.de/

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...