Montag, 3. September 2012

Gott ist ein Gott der Lebenden − Fest der sel. Mutter Teresa von Kalkutta


„I am only a poor woman who prays. In praying, the Lord has filled my heart with love, and so I have been able to love the poor with God's love.“ (Mutter Teresa vor den Vereinten Nationen, als der Generalsekretär Pérez de Cuéllar sie dem Auditorium als „die mächtigste Frau der Welt“ ankündigte)

Ein besonders schönes Foto von Mutter Theresa, deren Gedenktag die Kirche übermorgen feiert. Mit ganzer Kraft hat sich Mutter Theresa für den Schutz und Erhalt des Lebens, jeglichen Lebens, eingesetzt. Gott ist ein Gott der Lebenden, nicht der Toten.

In wenigen Wochen werden wir beim Marsch für das Leben in Berlin wieder für den Schutz des ungeborenen Lebens auf die Straße gehen und dabei das Zeichen des Kreuzes in Händen tragen. Es ist schön, daß am Anfang dieses Monats das Fest der Seligen steht, der die Ungeborenen so sehr am Herzen lagen. Immer wieder hat sie ihre Zuhörer auf das Ereignis der Heimsuchung Mariens verwiesen, bei der Gott sich eines ungeborenen Kindes bediente, um die Geburt des Erlösers anzukündigen − der ja selbst einmal ein ungeborenes Kind war.

Es war der Gekreuzigte, von dem Mutter Teresa die Worte hörte, die sie veranlaßten, ihr Leben den Armen zu widmen: arm in jedem Sinne, denn die Selige hat darauf verwiesen, daß gerade das Land, in dem wir leben, in gewissem Sinne zu den ärmsten der Erde gehört. Millionen von Ungeborenen werden jeden Tag im Mutterleib getötet, aber die Welt als solche schweigt, weil sie sonst nämlich vor Verzweiflung aufschreien müßte. In der Tat, was kann es Schlimmeres geben, als daß wir einander töten?

Wir können beim Marsch für das Leben die sel. Mutter Teresa um Fürsprache anrufen, wir können das Kreuz Christi tragen und an seine Seligpreisungen denken, und es kann uns sogar der Talmud in den Sinn kommen: Wer ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt. Das ist mir eingefallen, als ich an die vielen Leben gedacht habe, die Mutter Teresa vor dem Tod bewahrt hat.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...