Montag, 27. August 2012

Danke! :)




Ein denkbar ungewöhnlicher Ort, an dem einem die Robusta kurz durch den Kopf gehen kann, ist sicherlich die Altarinsel einer Kathedrale. Irgendeinen dieser Preise zu gewinnen, geschweige denn zweimal Gold und einmal Bronze, wäre nämlich nicht möglich gewesen, ohne den, von dem alles ausgeht und zu dem es wieder hinstrebt, Christus selbst. Warum mir das gerade auf der Altarinsel eingefallen ist (wenn auch nicht zum ersten Mal)? Wir haben aus dem sehr schönen Lied Liebster Jesu, wir sind hier gesungen:
Unser Wissen und Verstand
ist mit Finsternis umhüllet,
wo nicht deines Geistes Hand
uns mit hellem Licht erfüllet.
Gutes denken, Gutes dichten,
mußt du selbst in uns verrichten.
Ja, das ists. Also sag ich einfach nochmals danke, den Lesern, die so nett waren und dafür gestimmt haben, dem Auslober und Organisator des Schwester-Robusta-Preises, und auch und gerade an Gott, denn eigentlich ist es sein Blogpreis.

1 Kommentar:

Huppicke hat gesagt…

Ja, das ist ein wunderschönes Lied. Herzlichen Glückwunsch nochmal!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...