Samstag, 14. Juli 2012

Neues unter der Sonne – die Aurora borealis


Die Auswirkungen eines heftigen Sonnensturms bewegen sich auf die Erde zu. Dabei kann es ab heute abend bis morgen auch zur Erscheinung von Polarlichtern über Nordeuropa kommen. Dabei bringen elektrisch geladene Teilchen mit dem Sonnenwind Luftmoleküle in den oberen Schichten der Erdatmosphäre zum Leuchten. Die Wetterbedingungen für die Beobachtung eines solch exotischen Phänomens sind nach den Gewittern gestern und heute morgen zur Zeit grade recht günstig – es bläst ein flotter Wind, der die Wolken immer wieder vertreibt. Die Aurora borealis über dem Tempelhofer Flugfeld? Ich bin gespannt.

Kommentare:

Bellfrell hat gesagt…

Ganz tolles Bild!
Aber habt Ihr klaren Himmel?
Hier in Salzburg hätten wir ja ohnehin kaum Chancen Polarlichter zu sehen, aber zu allem Überfluß regnet es auch noch!
Typisch!

Braut des Lammes hat gesagt…

Hier ist es recht wechselhaft: als ich grade schrub, war seit längerer Zeit klarer Himmel, jetzt ist wieder Gewitter dran. Bis heute nacht hat sich das wahrscheinlich noch zwanzigmal geändert. Die Chancen sind jedenfalls nicht schlecht.

Polarlichter wären ja auch für Berlin ungewöhnlich, warum dann nicht in Salzburg?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...