Dienstag, 12. Juni 2012

Nerdkram zwischendurch

Neuerdings kommt ja die Sicherheitsabfrage für die Kommentarmoderation auch noch mit einer Zahl daher. Es wurde bereits der Verdacht geäußert, daß Google mit diesen Bildern unleserlich erscheinende Hausnummern zweifelsfrei für Google-Maps identifizieren möchte. Keine Ahnung, scheint aber nicht unplausibel. Anyway, diese verzerrt angegebenen Codes erscheinen mir manchmal unleserlich genug, da hab ich nicht auch noch Lust, für Google die Hausaufgaben zu machen. Nach dem Motto, ihr habt keine Ahnung, wie schlecht ich sehe, eine andere Zahl eingeben geht nicht (hab ich grad ausprobiert), wohl aber, die Zahl einfach zu ignorieren.

Den Kommentar links hab ich übrigens natürlich so nicht abgeschickt, es ist das, was mir zu der Sache mit den Zahlen eingefallen ist, als ich grad einen Kommentar abgesandt hatte…

Kommentare:

Marcus, der mit dem C hat gesagt…

Nachdem ich davon gelesen habe, daß die Nummern nicht richtig sein müssen, habe ich bei einem Kommentar bewußt die 666 des Widersachers eingegeben, der Kommentar war sofort veröffentlicht.

Braut des Lammes hat gesagt…

Hm. Vielleicht wollte die Software dir damit zu verstehen geben, daß die Eingabe falscher Nummern vom Bösen sei? ;P Bei mir hat es nicht geklappt, allerdings sind, wie schon bemerkt, die Buchstaben manchmal unleserlich genug dargestellt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...