Samstag, 12. Mai 2012

Maria zum Muttertag

Den Gedanken der großen hl. Teresa, Maria zu bitten, an ihr die Mutterstelle zu vertreten, fand ich immer sehr berührend. Dies mag nicht nur für Waisen in Frage kommen, sondern vielleicht auch für die Menschen, die von ihrer leiblichen Mutter nicht so geliebt worden sind, wie sie es gebraucht hätten, die mißhandelt, verletzt oder verlassen worden sind. Die Gottesgebärerin, die selbst die Kirche ihre Mutter nennt (Mater ecclesiae), kann auch der einzelnen Seele Mutter sein.

Ave maris stella,
Dei Mater alma
atque semper Virgo
felix caeli porta.

Monstra te esse Matrem,
sumat per te preces,
qui pro nobis natus
tulit esse tuus.

Ave, Stern der Meere,
Gottesmutter, hehre,
Jungfrau, allzeit reine,
Himmelspfort' alleine.

Dich als Mutter zeige,
daß dem Flehn sich neige,
der für uns geboren,
deinen Schoß erkoren.


___
Bild: Verkündigung des Herrn, Petrus Christus zugeschrieben, um 1450

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...