Dienstag, 24. April 2012

Guck mal, meine Mama!

Diese Gottesmutter von Stefano di Giovanni Sassetta finde ich ganz reizend, wegen des Patschehändchens auf dem Hals der Gottesmutter und dem zum Betrachter gewandten Blick, der zu besagen scheint, „Guck mal, meine Mama!“ (Das hat mir mal in der U-Bahn ein auf seine Mutter sichtlich stolzes kleines Mädchen zugeflüstert).

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...