Freitag, 30. März 2012

Neues Blog – Neues aus der Sakristei

Hat eigentlich jemand schon den Mesner begrüßt? Er schreibt seit kurzem dies und das, Anrührendes und Wissenswertes aus der Sakristei und drumherum, etwa, was ein Sakrarium ist und wozu man es braucht.

Ein Sakrarium ist eine Öffnung, die direkt ins Erdreich führt. Unseres ist keine Vertiefung hinter dem Hochaltar, sondern ein tinzigwinziges Becken in der unteren Sakristei, das man in ein Pult eingebaut hat, auf dem Gesangbücher liegen – da ist manch einer ganz erstaunt, wenn wir es benutzen, was unter dem Pultdeckel liegt. Ich finde den Gedanken sehr schön, daß das, was für den gottesdienstlichen Gebrauch gesegnet worden ist, nicht achtlos entsorgt wird, sondern zur Erde zurückkehrt (für ölgetränkte Watte bleibt dann noch das Osterfeuer).
___
Bild: Das Sakrarium der Lady Chapel von St. Edmund in Norfolk

Kommentare:

Der Predigtgärtner hat gesagt…

Schon begrüßt - Klar, vor zwei Wochen in der katholischen Bloggerliste vorgestellt.

www.bloggerliste.blogspot.de

Aber jeder Hinweis nützt den "Neuen"!

Braut des Lammes hat gesagt…

Verzeih, in deiner Liste hatte ich sogar zuerst nachgesehen, allerdings mit letzten Beitrag, ich muß den vorletzten übersprungen haben. Aber es schadet nicht und nützt doch :}

Johannes hat gesagt…

Aber gut, dass Du's sagst! Hab meinen Gruß gerade nachgeholt *schnüff*

Freiburgbärin hat gesagt…

Danke für den Hinweis, Braut des Lammes. Ich freue mich, wenn Du dem Mesner meine Grüße ausrichtest, und ihm mitteilst, dass ich ihn in meiner Blogroll führen werde, sobald sie in Ordnung ist.
Ich kann es leider nicht selbst schreiben, denn mir hat der Mesner seine Tür verschlossen (keine Möglichkeit für Name/URL zu kommentieren)

Dank Dir.

Freiburgbärin hat gesagt…

Herzlichen Dank, dass Du meine Bitte weitergetragen hast.
Ich wünsche Dir ein gesegnetes Osterfest.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...