Freitag, 2. März 2012

My gender South Park character


Nach all den Absonderungen über nettes rosa Spielzeug (was hat die Welt gegen rosa Häuser, rosa Ponies und rosa Kochherde?) hab ich das einfach gebraucht. Ich hab als Kind mit meinem Puppenhaus, mit Barbies, mit Autorennbahnen und mit Spielzeugtankstellen gespielt und alles gelesen, was mir in die Finger fiel (was ziemlich viel war), aber ich glaub, meine Figur wär immer so geworden; alternativ so wie rechts, der Meerjungfrauenschwanz war sehr verlockend. Irgendwie ist auch meine Wohnung mehr oder weniger eine Großausgabe meiner früheren Puppenstube. Manchmal hab ich das Gefühl, der schlimmste Alptraum dieses ganzen Durchgegenderes wäre es, daß sich jemand in und mit seinem biologischen Geschlecht auch noch wohl fühlt.

Wer auch spielen will (die Software reagiert allerdings manchmal etwas unerwartet): hier gehts zum SP Studio.

Kommentare:

Valentina hat gesagt…

Oje, das ist aber ein "gefährlicher" Link *lach*
Wir sind schon fleißig am entwerfen.
DANKE und ein schönes Wochenende.
pfiati

Valentina

Braut des Lammes hat gesagt…

:) Dann wird euch aus diesem Beitrag
sicherlich der Link zu Lianas Paper Doll Blog gefallen.

Cassandra hat gesagt…

Irgendwie geht das mit dem "Gendern" immer schief.

Macht man klassisches Lego, maulen die Mädcheneltern weil ihre Mädchen damit nichts anfangen können. Macht man nun was für Mädchen, maulen sie auch. Warum? Weil es für Mädchen ist. Zugenähte Socke, das war Sinn und Zweck der Sache!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...