Dienstag, 27. März 2012

Hach!


Ein Bild aus der Zeit, als die Postulantinnen mancher Orden zur Einkleidung noch Brautschleier getragen haben (inwieweit das theologisch sinnvoll war, darüber könnte man etliches schreiben, jedenfalls gabs viele Postulantinnen.)

Kommentare:

aloysius hat gesagt…

gigantisch!

Rosenrot hat gesagt…

Da fragt man sich, wo all diese vielen Berufungen wohl hin sind? Gibt es wirklich keine Berufungen mehr in tätige Kongregationen oder werden diese Frauen durch die heutige "Wer-keinen-Freund-hat-ist-nicht-normal!" Denken, das die Gesellschaft heute prägt und schon im frühkindlichen Fernsehprogramm da ist, in Beziehungen getrieben, die nicht für sie bestimmt waren?

Braut des Lammes hat gesagt…

Ich glaube, da spielen viele verschiedene Faktoren hinein. Zum einen, daß heute insgesamt weniger Kinder geboren werden, also auch weniger Töchter. Dann, wahrscheinlich vor allem anderen zu nennen, das ausgesprochen ungünstige Klima gegenüber aufkeimenden Berufungen überhaupt (dazu wollte ich eigentlich schon etwas geschrieben haben). Vor allem bei den tätigen Orden kommt, so glaube ich, oft auch noch dazu, daß viele dieser Kongregationen bereits jetzt hoffnungslos überaltert sind. Wer daran denkt, dort einzutreten, überlegt, daß seine Aufgabe wahrscheinlich darin besteht, die eigenen bettlägerigen Mitschwestern zu pflegen - so stellen sich viele ihren Weg nicht vor.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...