Samstag, 21. Januar 2012

Agnes meet agnus – Segnung der Lämmer am Fest der hl. Agnes

Nach altem Brauch segnet der Papst am Fest der hl. Agnes, die eine der Schutzheiligen der Stadt Rom ist, zwei weiße Lämmer, deren Wolle zur Herstellung des Palliums der Erzbischöfe dient. Dieses Zeichen, das auch der Papst selbst trägt, ist zugleich eine Berührungsreliquie vom Grab des hl. Apostels Petrus. Hier eine kleine Bildergalerie von der Segnung der Lämmer. Ein wirklich wunderbarer Brauch – besonders reizend finde ich, wie nett der Heilige Vater die Lämmer noch streichelt. Hier kann man sich das selbst ansehen.

Wie bei früheren Bildern angemerkt, ist eines der Lämmer mit roten Blumen geschmückt, die für das Blutzeugnis der Heiligen stehen. Die weißen Blumen, mit denen das andere Lämmchen geschmückt ist, symbolisieren die jungfräuliche Reinheit. Die Buchstaben S A V stehen für Sancta Agnes, Virgo – heilige Agnes, Jungfrau.














1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Eine schöne Tradition und so passend am Fest der hl. Jungfrau und Märtyrin Agnes. Die Bilder und auch das Video haben besonders meiner Mutter gefallen, die Lämmer sind echt süß :)

LG und Gottes & Marias Segen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...