Freitag, 2. Dezember 2011

Zwischendurch… o really?

Unter dem Slogan „Bringing Christ back to Christmas shopping“ (Huh? War er schon mal dort?) bietet ein amerikanischer Hersteller den Jesus-Toaster[1] an …und gib uns unser täglich Brot.

Als Katholik habe ich die schöne Möglichkeit, täglich den Herrn selbst in der hl. Kommunion zu empfangen und dabei auch an die obige Bitte des Vaterunsers zu denken, da brauch ich keinen Jesus-Toaster. – Der Toast oben in der Ecke stammt nicht aus einem solchen Gerät, enthüllt dem sehenden Auge allerdings einen fast schon orthodox wirkenden Christus.

___
[1] Für Liebhaber der Gottesmutter gibts übrigens auch den marianischen Toaster in hellblau. Dinge, die wirklich keiner wissen wollte… Meine Festplatte im Büro heißt übrigens
My god, the disk is toast – fiel mir nur grad so ein.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...