Donnerstag, 22. Dezember 2011

Die Adventszeit dauert jetzt nur mehr dreieinhalb Wochen…

Manchmal weiß man einfach nicht, was man sagen soll – daß um uns herum der Weihnachtswahnsinn um sich greift, ist eine Sache, daß es in der eigenen Kathedralkirche nun auch zu passieren scheint, eine andere. Es ist schon klar, daß man an bestimmte Umstände Konzessionen machen muß und daß man mit einer dünnen Personaldecke nicht alles bis zur letzten Minute lassen kann, ist halt auch so. Andererseits, früher ging es doch auch und es gibt auch noch die Ehrenamtlichen, die sicher gern mit anfassen, wenn man sie recht freundlich darum bittet. (Wer allerdings nicht bittet, dem wird unter Umständen auch nicht geholfen.)

Daß in vergangenen Jahren unser großer Adventskranz schon am Tag vor Heiligabend heruntergeholt wurde, obwohl die Kathedrale am Heiligen Abend eigens eine Zeitlang geschlossen wird, habe ich wie andere mit einem schlichten Grumpf! quittiert. Manches, wie der Weihnachtsbaum und die Krippe, kommt schon Tage vorher (siehe oben, am Heiligen Abend haben sicher alle viel zu tun).

Gestern abend allerdings dachte ich, mich laust der Affe. Mitten beim Antwortpsalm hatte ich auf einmal das Gefühl, komisch, irgendwas ist ganz anders als gestern (und es ist nicht das grelle Licht, mit dem in der Oberkirche die Orchesterplätze von oben angestrahlt werden, warum eigentlich jetzt schon?). Da hat man offenbar Anfang der Woche den großen Adventskranz bereits heruntergeholt, weshalb er jetzt nimmer da ist. Zuerst wollte ich es gar nicht glauben und hab daher mehrmals hingesehen, aber der Kranz blieb verschwunden. Wir erinnern uns, Heilig Abend ist erst am Samstag und der Advent hat in diesem Jahr somit fast volle vier Wochen. Mitten in der großen Vigil vor Weihnachten, in der die Erwartung und Sehnsucht aller Völker in den täglichen drängenden Ruf Komm! mündet, schafft man den Adventskranz, der ebenfalls ein Symbol dieser freudigen Erwartung ist, still beiseite und räumt schon mal ein wenig auf.

Siehe den Beginn des Beitrags: manchmal weiß man einfach nicht, was man (noch) sagen soll. Grade überlege ich, ob es Sinn hätte, erstmals in meinem Leben einen betroffenen Brief oder eine E-Mail zu schreiben? Ich bin halt traurig über die Botschaft, die von einem solchen Zeichen ausgeht: die Liturgie der Kirche ist uns ganz egal, wir wollen hier fertig werden! Vielleicht hängen wir nächstes Jahr gleich einen Kranz mit dreieinhalb Kerzen auf, das spart dann auch Kerzenwachs.

Kommentare:

Sr. Bernadetta hat gesagt…

Das ist wirklich schade. Gehört ja eigentlich alles zusammen. Meine kleine Schwester hat mir neulich erzählt, dass es wohl jetzt auch Adventskränze mit elektrischen Lichtern gäbe - auch in einer Kirche.. Ich finde so was schade... Aber auch in den Roraten, waren einige die LEDs dabei hatten - dabei ist es doch mit Kerzen so viel schöner... die haben das "dir eile ich entgegen mit brennender Lampe" wohl etwas zu modern umgesetzt...
Alles Liebe
Sr. Bernadetta

Braut des Lammes hat gesagt…

Mit LEDs? Au weia… Ich meine, die Lampe brennt schon, aber ich glaub, das war nicht so gemeint.

Das mit dem weggeräumten Kranz hat mich später beim Einkauf irendwie auch fatal an die Kaufhäuser erinnert, wo du jetzt eigentlich schon die Silvesterknaller stehen hast. Verdrehte Welt.

Sr. Bernadetta hat gesagt…

Ja das waren so LEDs, die sogar "geflackert" haben.
Was mich so erschreckt ist, dass kaum, wenn Silvester rum ist, schon Fasching losgeht und sich dann mit´m Osterhasen die Klinke in die Hand gibt - und den eigentlichen Sinn der Feste wissen manche schon gar nicht mehr... Gerade dann finde ich es wichtig, dass man doch die Zeit voll und ganz auskostet..

Anonym hat gesagt…

Irgendwie meine ich, dass der Kranz sogar schon seit Montag Nachmittag weg ist....

Braut des Lammes hat gesagt…

Im Nachhinein kann ich das sogenau gar nicht sagen, Montag war ich woanders, allerdings war mir so, als wäre er Dienstag abend noch dagewesen. Das WTH?-Erlebnis hatte ich, wie gesagt am Mittwoch. Dann biete ich drei und eine Siebtel-Kerze.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...