Freitag, 11. November 2011

Zahllos, wie die Sterne am Himmel (2)


Nochmal die Leoniden – dies ist eine wunderschöne Detailaufnahme des Stromes auf dem Höhepunkt seiner Aktivität, in den frühen Morgenstunden.

In der Tat stelle ich mir so die Heiligen der Kirche vor – zahllos, wie die Sterne am Himmel. Obwohl ein Stern schon lange vergangen sein mag, leuchtet uns sein Licht heute.

Kommentare:

Johannes hat gesagt…

Boah, man möchte meinen, bei jedem mit auch nur ein bisschen Feingefühl, müsste die Betrachtung im Lobpreis enden!

Braut des Lammes hat gesagt…

Ja, Johannes, das trifft es genau.

F. M. hat gesagt…

Zitat: Boah, man möchte meinen, bei jedem mit auch nur ein bisschen Feingefühl, müsste die Betrachtung im Lobpreis enden!

Sehe ich so wie Sie und die Braut (allerdings ohne das "Boah", dafür bin ich schon zu alt ;-))

Hatte ein ähnliches Erlebnis, als ich das erste Mal in der Abenddämmerung am südlichen Rand des Grand Canyon stand. Da meinte ich auch, wer das Naturwunder sieht, muss einfach an Gott glauben.
Bis dann ein Bus hielt und eine Horde besoffener N. N. (nein, ich schreibe jetzt nicht welcher Nation die bierseligen Businsassen angehörten, aber es waren Europäer) ausspuckte; so was vereleitet einen dann sofort wieder zum blanken Atheismus. ;-))

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...