Donnerstag, 8. September 2011

Sei gegrüßt du Stern, der offenbart die Sonne – die Geburt Mariens

Hier noch eine kleine Bildergalerie zum Fest Mariä Geburt. Auf diesem Bild Fra Filippo Lippis, auf dem der Betrachter die Szenerie wie durch ein Fernrohr zu erblicken scheint, sehen wir über der linken Schulter der Gottesmutter den Augenblick ihrer Geburt (hinten rechts die Begegnung von Joachim und Anna an der goldenen Pforte). Es ist dies zugleich das Geheimnis, von dem dieses Fest seinen Glanz erhält: aus dir ist hervorgegangen die Sonne der Gerechtigkeit, Christus, unser Gott. Einer der schönen Anrufungen aus der lauretanischen Litanei erhält von dorther ihren Sinn: du Ursache unserer Freude.

Hier sieht man die Geburt der Gottesmutter inmitten eines für den Geburtsort Mariens ziemlich eigenartig anmutendes Gebäudes. Verschwenderisch eingesetzt hat der Maler Fra Carnevale die Marienfarbe Blau, die oft aus dem kostbaren Lapislazuli gewonnen und daher der Gottesmutter als Gewand oder Mantel verehrt wurde.

Fresko von Giotto di Bondone
in der Cappella degli Scrovegni in Padua
Mosaik Cavallinis in der Kirche Sta. Maria in Trastevere in Rom
Die Geburt Mariens von Pietro Lorenzetti im Dom von Siena
Sei gegrüßt, du Stern, der offenbart die Sonne;
sei gegrüßt, aus deinem Leib wird Gott, der Menschensohn.
Sei gegrüßt, aus dir wird die Schöpfung neu geboren;
sei gegrüßt, durch dich wirkt der Schöpfer ungeboren als Kind.
(aus dem Hymnos Akathistos)

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...