Sonntag, 25. September 2011

Deo Gratias!

Vielfach könnte man einige Äußerungen in den Medien beim Besuch Papst Benedikts in den letzten Tagen kommentieren, aber ich lasse es, glaub ich, ganz. Zum einen sprechen die wunderbaren Ansprachen des heiligen Vaters, und was er damit bei den Menschen bewegt, für sich. Auch sagt manches Bild mehr als viele Worte, etwa das der kurzen Umarmung im Anschluß an die Ansprache Papst Benedikts im Augustinerkloster Erfurt.

Hier zwei Wordles der Predigten im Berliner Olympiastadion und bei der Marienvesper am Etzelsbacher Gnadenbild. Die eine Predigt wurde vor 61.000 bewegten Menschen gehalten, die andere vor 90.000. Auch diese aus den Predigten entstandenen Graphiken sind sehr aussagekräftig, denn man ersieht aus ihnen, wie Benedikt den Blick auf das Wesentliche lenkt, auf das, was uns im Leben trägt und hält.




Auf dem Etzelsbacher Pilgerfeld

So möchte ich an dieser Stelle dem Heiligen Vater danken, daß er tatsächlich die Brüder unendlich gestärkt hat, und natürlich Gott, daß dieser Besuch möglich wurde und so schön und festlich verlaufen ist. Deo Gratias! Vergelts Gott, Heiliger Vater, und auf Wiedersehen!

1 Kommentar:

Johannes hat gesagt…

Wunderbarer Beitrag! Tausend Dank!! Besonders auch für das mehr als schöne Bild von Etzelsbach (ist von hier ja kaum zehn Kilometer weg) Wusste das mit den Wordles noch gar nicht, dass das so geht. Ich erlaube mir, eins meinen Lesern vorzustellen... :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...