Mittwoch, 10. August 2011

Wird hier etwa gegrillt?

Ich hoffe, das findet am Fest des hl. Laurentius jetzt niemand despektierlich…


Gegrillter Fisch St. Laurentius*

4 mittelgroße Zwiebeln
4 mittelgroße Kartoffeln
65 g Mehl
1 Teelöffel zerstoßenen, getrockneten Rosmarin
1 Teelöffel frischen Dill
400 g Schinkenspeck in Scheiben
4 Fischfilets a 150 g
Butter
125 g Cheddarkäse
(reicht für vier Personen)

Die Enden der Zwiebeln entfernen, die Zwiebeln jedoch nicht schälen. Kartoffeln waschen und mit einer Gabel einstechen. Zwiebeln und Kartoffeln einzeln in Alufolie verpacken und bei 200 °C 20-30 Minuten backen.

Etwa zehn Minuten vor dem Servieren das Mehl und die Kräuter auf einer Platte vermengen. Speck in in einer schweren Bratpfanne knusprig anbraten. Die Filets in der Kräuter-Mehl-Mischung wälzen. In die heiße Pfanne geben und auf jeder Seite zwei bis drei Minuten lang goldbraun backen und mit dem Speck ummanteln.

Jeweils eine Kartoffel, eine Zwiebel und ein gebratenes Fischfilet mit etwas Speck servieren. Dazu Butter und geriebenen Cheddarkäse reichen.
_____
* das Rezept stammt aus Kanada, wo man die Fische direkt aus des Heiligen eigenem Fluß, dem Sankt-Lorenz-Strom, angeln kann.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...