Dienstag, 8. März 2011

Yarnbombing and the city…

Scipio berichtet unter Verweis auf einen SPON-Artikel, der zur Abwechslung mal das wesentliche getroffen hat, über Knit the city. Ich habe davon durchaus schon früher mal Hinterlassenschaften gesehen und finde die Idee sehr nett, zumal als Strickerin. Es mag zunächst etwas durchgeknallt wirken, aber es erheitert die Menschen.

Einem schlichten grauen Poller ein Blümchen oder eine fluffige Oberfläche aufzusetzen, kann sein Erscheinungsbild eigentlich nur verbessern. Und über solche Kreaturen Kreationen kann man eigentlich nur lächeln.

Fazit: es ist ein Beitrag zum Weltfrieden! :)







Spinnen spinnen halt überall
die kommen mir in mehr als einer Hinsicht bekannt vor…

Zu knit the city geht es hier lang.

Kommentare:

Rosenkranz-Atelier hat gesagt…

Der bestrickte Bus gefaellt mir am besten!
ich bin zwar auch leidenschaftliche Strickerin aber fuer sowas fehlt mir dann doch die Geduld!

Braut des Lammes hat gesagt…

Ich nehme mal an, den haben mehrere in einer "konzertierten Aktion" eingestrickt, was wahrscheinlich viel mehr Spaß macht. Beim Berliner Fernsehturm würde ich allerdings auch dankend verzichten… ;P

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...