Sonntag, 9. Januar 2011

Papst Benedikt kommt – wir auch!

– Papst Benedikt ermutigt die verfolgten Christen in der Weihnachtsbotschaft

Ausnahmsweise eher politisch: Auch wenn die Überschriften das mal wieder nicht hergaben – der Berliner Innensenator Ehrhart Körting gibt seinem Wunsch Ausdruck, daß unter den Flüchtlingen aus dem Irak, die Deutschland aufnimmt, künftig vor allem Christen sein sollen.

Endlich sagt es mal einer! (Sollte es vorher doch einer gesagt haben, bitte ich um Nachsicht, ich habe es nicht gehört). Unter den Flüchtlingen den verfolgten Christen zu helfen, sollte eine unserer ersten Sorgen sein.

Unerwartet einig war ich an diesem Wochenende zumindest teilweise auch mit dem Regierenden – er möchte eine große Papstmesse in Berlin. Na bravo, wir auch! Das Erzbistum solle „so mutig und selbstbewußt“ sein, dafür einzutreten. Lieber Herr Wowereit, ich teile Ihre Zuversicht, daß viele Menschen eine solche Feier mit dem heiligen Vater besuchen würden und ermuntere Sie: setzen Sie sich weiterhin dafür ein, schreiben Sie vielleicht auch einen verspäteten Neujahrsgruß an das Bistum und tragen Sie unser Anliegen, das offensichtlich auch das Ihre ist, mutig vor! Eine Vigil der Jugend oder eine Meßfeier mit dem Heiligen Vater in der Waldbühne – das wärs! Denn wenn Papst Benedikt kommt, kommen wir auch!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...