Donnerstag, 16. Dezember 2010

O Suppe…!


Das Fundstück der Woche – die Initale O aus dem anatomischen Werk De humani corporis fabrica (1543) des Andreas Vesalius, für dessen Illustrationen ich, wie ja schon geschrieben, schon länger eine Vorliebe habe; zuerst sind sie mir im Medizinstudium begegnet. Um dieses O herum betreiben – das dürfte auch den Herrn Alipius interessieren – Putten Resteverwertung, indem sie eine Suppe kochen, wahrscheinlich aus Knochen, wie man halt früher Suppe gekocht hat.

In der Schule, in die ich gegangen bin, gab es übrigens einen Eintopf namens R6 (das leitete sich ab von „der Rest von sechs Tagen“). Und im Karmel gibt es traditionell zu Beginn des Essens die sogenannte Karmelitensuppe, in der ebenfalls alles noch Verwertbare herumschwimmt – sie schmeckt aber ausgezeichnet.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...