Dienstag, 23. November 2010

Heilige Jungfrau über allen Jungfrauen…

Virgo inter virgines (unbekannter Künstler). Wer Spaß an Suchspielen hat,
versuche anhand der ikonographischen Heiligenattribute die einzelnen
 Jungfrauen zu erkennen. Irgendwo reitet auch hl. Georg durchs Bild.
Heilige Jungfrau über allen Jungfrauen – nach heilige Maria, Mutter Gottes die erste Anrufung der Gottesmutter in der Liturgie der Jungfrauenweihe. –

Als ich vor einiger Zeit bei einer Veranstaltung zum Thema Berufung vor einem kleineren Kreis über meine Berufungsgeschichte und die Art dieser Berufung sprach, ging einer Teilnehmerin ein Licht auf. Die heiligen Jungfrauen waren ihr schon im Meßbuch begegnet.

In der Liturgie sind die heiligen Jungfrauen allerdings stark auf dem Rückzug. Man darf jedenfalls mit Fug und Recht darüber erstaunt sein, daß eines der vornehmsten Attribute, unter dem wir die Gottesmutter anrufen, Königin der Jungfrauen, auch im Zusammenhang mit ihr selbst immer seltener gebraucht wird. Manche Zelebranten lassen das Wort Jungfrau auch dann weg, wenn es im Meßbuch steht. Oder heben gleich auf etwas anderes ab. Einer hat sich so um die komplette hl. Maria Goretti herumgeschwurbelt (etwas, das man erst einmal fertigbringen muß).

In der Lesung des 34. Montags im Jahreskreis nun – die in diesem Jahr sehr passend auf das Fest einer Jungfrau und Märtyrin, der hl. Cäcilia, fiel – wird aus der Offenbarung des Johannes gelesen über jene, die, dem Lamm folgen, wohin immer es geht. Dabei läßt das Lektionar genau den Halbvers aus[1], in dem gesagt wird, daß die Jungfrauen (die jungfräulichen Menschen) die sind, die das neue Lied singen, das niemand sonst singen kann: die Erstlingsgabe für Gott und das Lamm.

Mosaik der hll. Jungfrauen
Im Meßbuch und im Stundenbuch gibt es ein eigenes Commune für die heiligen Jungfrauen. Jungfräuliche Märtyrinnen werden im Kanon des ersten Hochgebetes genannt: Agatha, Lucia, Agnes, Cäcilia. War eine Märtyrin auch Jungfrau, so sieht die Liturgie hierfür wiederum eigene Gebete vor – die ich jedoch sehr selten höre: jungfräuliche Märtyrinnen oder solche, die das Martyrium eben deswegen erlitten, weil sie die Jungfräulichkeit um Christi willen gelobt hatten und Christus die Treue bis in den Tod hielten – ein solches Glaubenszeugnis scheint nicht mehr en vogue oder sogar fast anstößig.

Dabei hat die Kirche zu allen Zeiten die Jungfräulichkeit hoch geschätzt. Aus den Quellen Tertullians, Cyprians, des Ambrosius und anderer geht die hohe Wertschätzung des Standes der Jungfrauen der frühen Kirche hervor, die gleich dem der Märtyrer folgte.

Zu allen Zeiten hat die Kirche darüber hinaus auch männliche Heilige für die Tugend der vollkommenen Keuschheit hochgeschätzt und verehrt: etwa den heiligen Josef, den heiligen Antonius, den heiligen Aloysius Gonzaga, P. Maximilian Kolbe und viele mehr. Papst Pius XII. hat über die gottgeweihte Jungfräulichkeit eine schlichte und sehr gut zu lesende Enzyklika geschrieben: Sacra Virginitas[2], über die heilige Jungfräulichkeit.

Falls jetzt jemand persönliche Betroffenheit vermutet: mir tut es leid um die heiligen Jungfrauen, obwohl sie selbst vermutlich weit darüber hinaus sind. Sie sind bei der Hochzeit des Lammes.

___
[1] Offb 14,1-3.4b-5 [sic!]
[2] hier in der deutschen Übersetzung der Kathpedia

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Werte Jungfrau!
Ich habe heute in der Abendmesse extra die heilige Cäcilia nachgefeiert, mit allen jungfräulichen Martyrerorationen. Ist für einen Priester auch gar nicht mehr so einfach, all die lieben Heiligen noch richtig zu würdigen: Durch die Pfarrverbände haben wir fast jeden Tag des Monats in einer anderen Kirche Gottesdienst und viele Gemeinden sind schon so auf "grün" und die heilige Bahnlesung fixiert, daß alles andere als von Übel erscheint.
Herzliche Grüße aus Bayern!

Braut des Lammes hat gesagt…

Danke für diese Ehrung der hl. Cäcilia und willkommen auf meinem Blog, werter Bruder in Christus!

Phil hat gesagt…

Grandioses Bild! Vielen Dank für das "Rätsel", was mir einige Hl. Jungfrauen näher brachte.

Ich habe ca die Hälfte erkannt, mußte mir jedoch auch Hilfe holen.

Braut des Lammes hat gesagt…

Die meisten hab ich, bei dem Bild hier bin ich unten links nicht ganz sicher, auf dem anderen Bild ists wegen der fehlenden Mäntel noch schwieriger.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...