Samstag, 24. Juli 2010

Hl. Christophorus – Märtyrer


Christophorus hieß vor seiner Taufe Reprobus, darnach aber ward er Christophorus genannt, das ist: der Christum trägt. Denn er trug Christum auf vierlei Weise: auf seinen Schultern, da er ihn über das Wasser brachte; in seinem Leib durch die Kasteiung, die er sich antat; in seinem Geist durch seine innige Andacht; in seinem Munde durch sein Bekenntnis und durch seine Predigt. (Legenda aurea)

Über das Leben des heiligen Christophorus gibt es verschiedene Überlieferungen. Die bekanntere ist sicherlich die, in der er das immer schwerer werdende Christuskind über den Fluß trägt und dieses ihm anschließend sagt: Du hast nicht nur die ganze Welt getragen, sondern auch denjenigen, der die Welt erschaffen hat.

In einer anderen Überlieferung soll Christophorus ein hundsköpfiger Riese gewesen sein, weshalb es tatsächlich frühe ikonographische Darstellungen gibt, die ihn mit einem Hundekopf zeigen.

Im Jahr 250 erlitt er in Lykien unter Kaiser Decius das Martyrium durch Enthaupten.

Christophorus gehört zu den vierzehn Nothelfern. Als solcher hat er richtig viel zu tun, wie ich mit Erstaunen festgestellt habe: er ist nicht nur Patron der Reisenden (siehe oben), sondern wird auch gegen Rettung aus jeglicher Gefahr, Epilepsie, Unwetter, Gewitter und Hagelstürme, Pest, Zahnschmerzen und schlechte Träume angerufen. Er ist Schutzpatron der Bogenschützen, Autofahrer, Seefahrer, Flößer, LKW-, Bus- und Taxifahrer, Buchbinder, Bleicher, Pförtner und der Obst- und Gemüsehändler (wie kam es denn dazu?). Vor allem aber bittet man Christophorus um Fürsprache, um nicht von einem einen plötzlichen und unversehenen Tod ereilt zu werden.
Allmächtiger Gott,
auf unserem Lebensweg bedrohen uns viele Gefahren.
Höre auf die Fürsprache des heiligen Märtyrers Christoporus.
Gib, daß wir Christus in uns tragen
und mit unseren Weggefährten sicher zu dem Ziel gelangen.
für das wir geschaffen sind.
Heiliger Christophorus, bitte für uns!

1 Kommentar:

Stefan hat gesagt…

In unserer Pfarrei gab es nun estmals eine Segnung der Fahrzeuge (Autos, Fahrräder, Rollstühle) im Anschluss an die Vorabendmesse am Christopherustag. Der "Gnadentank" meines Golfs steht nun wieder auf VOLL.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...