Dienstag, 15. Juni 2010

Hl. Lutgard von Tongern – Jungfrau



Denn Gott, der sprach: Aus Finsternis soll Licht aufleuchten!, er ist in unseren Herzen aufgeleuchtet, damit wir erleuchtet werden zur Erkenntnis des göttlichen Glanzes auf dem Antlitz Christi. Diesen Schatz tragen wir in zerbrechlichen Gefäßen. So wird deutlich, daß das Übermaß der Kraft von Gott und nicht von uns kommt. (2 Kor 4, 6-7)

Die heilige Lutgard* von Tonger(e)n war eine der bedeutendsten Mystikerinnen des 13. Jahrhunderts.

Als Zwölfjährige wurde Lutgard den Nonnen der Benediktinerinnenabtei in St. Trond zur Erziehung übergeben, weil ihre Familie das Geld für ihre Mitgift bei einem fehlgeschlagenen Geschäft verloren hatte.

Nach einer Vision Christi trat Lutgard im Jahre 1194 mit 20 Jahren ins Noviziat von St. Katharina ein. Bereits 1206 wurde sie trotz ihrer Jugend zur Priorin des Konvents gewählt, was sie jedoch ablehnte. Eine Freundin, Christina, die den Beinamen die Wunderbare (Christina mirabilis) trägt und später ebenfalls heiliggesprochen wurde, riet ihr, wegen der strengeren Ordensregel zu den Zisterzienserinnen von Aywières überzutreten. Da Lutgard flämisch sprach, die Nonnen des bei Brüssel gelegenen Aywières aber Französisch, war sie zudem davor sicher, erneut zur Priorin gewählt zu werden.

In Aywières lebte Lutgard bis zu ihrem Tode 1246 ein Leben der Sühne und Abtötung. In die Passion Christi konnte sie sich derart versenken, daß sie zu bluten begann. Die letzten elf Jahre verbrachte sie, erblindet, scheinbar in völliger Dunkelheit. Tatsächlich jedoch war die Finsternis für sie nicht dunkel – sie hatte sie eine Reihe von Visionen Christi und des heiligsten Herzens. Das Ölbild des Malers Goya zeigt sie darum auch in den Glanz Christi gehüllt.

Der Gedenktag der heiligen Lutgard, der 16. Juni, ist mein Weihetag, der in die Oktav von Fronleichnam fiel, dessen Oktavtag das Hochfest des heiligsten Herzens Jesu ist.
___
* (auch Luitgard, Ludgard, Lutgardis oder Lutegarde)

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...