Donnerstag, 27. Mai 2010

Wie kann ich ein Heiliger werden?


Damit wir nicht mehr uns selber leben, sondern ihm, der für uns gestorben und auferstanden ist, hat er von dir, Vater, als erste Gabe für alle, die glauben, den Heiligen Geist gesandt, der das Werk deines Sohnes auf Erden weiterführt und alle Heiligung vollendet.
(aus dem vierten Hochgebet)

Die Lesungen der Liturgie, vor allem der Wochentagsmessen, befassen sich zur Zeit mit dem Wirken des Geistes in uns, das auch den Weg zum heiligmäßigen Leben bedeuten kann. Dazu kommt mir immer wieder einmal diese Passage aus Thomas Mertons Der Berg der sieben Stufen in den Sinn, ein Dialog mit Robert Lax, der später ebenfalls Katholik wurde):
"Was möchtest du eigentlich werden?"

"Ich weiß es nicht. Was ich wohl werden möchte, ist ein guter Katholik."
"Was heißt das: ein guter Katholik werden?"
Meine Erklärung klang recht mangelhaft, bewies meine ganze Verwirrung und verriet, wie wenig ich wirklich darüber nachgedacht hatte.
Lax anerkannte sie nicht.
"Du solltest antworten", erwiderte er, "du solltest antworten, daß du ein Heiliger werden willst."
Ein Heiliger! Der Gedanke traf mich wie ein kleiner Schicksalsschlag.
"Wie kann ich nach deiner Meinung ein Heiliger werden?"
"Indem du es willst", erwiderte Lax einfach.
"Ich kann nicht ein Heiliger werden", sagte ich, "ich kann es nicht".
Und mein Geist verdunkelte sich in einem Durcheinander von Wirklichkeit und Unwirklichkeiten: Erkenntnis meiner eigenen Sünden, falsche Demut, mit der die Menschen vorgeben, es sei ihnen unmöglich, etwas zu tun, was sie tun müssen, sie könnten die Höhe nicht erreichen, die sie erreichen müßten, Feigheit, die sagt: "Ich bin schon zufrieden, meine Seele zu retten, sie vor Todsünden zu bewahren", was so viel bedeutet wie: "Ich will meine Sünden und Neigungen nicht aufgeben."

Aber Lax antwortete: "Nein. Wer ein Heiliger werden will, muß es notwendigerweise wollen. Glaubst du nicht, daß Gott dich zu dem machen wird, wofür er dich geschaffen hat, wenn du darin einwilligst?"
Schon längst hatte der heilige Thomas von Aquin dasselbe gesagt – und genau dasselbe geht aus dem Evangelium hervor für jeden, der es fassen will. Als Lax fort war, dachte ich darüber nach, und es wurde mir klar.
Am nächsten Tage sagte ich zu Mark Van Doren:
"Lax behauptet, das einzige, was ein Mensch benötige, um ein Heiliger zu werden, sei, daß er es werden wolle."
"Sicher", erwiderte Mark.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...