Montag, 8. März 2010

30 ways to be awkward


30 kreative Möglichkeiten für eine, ähm, interessante, kurzweilige Liturgie:
  1. Beim Kreuzwegvorbeten: Wenn alle anderen eine Kniebeuge machen, mache du keine, sondern neige dein Haupt um wenige Zentelgrade. Du hast dann einen nicht wieder aufzuholenden Vorsprung: Haben sich die anderen nach dem Wir beten dich an… von den Knien erhoben, bist du schon durch die halbe Betrachtung der Station. Ignoriere das Wort STiLLE grundsätzlich, auch dann, wenn es in Großbuchstaben dasteht. Sieh nach dem Kreuzweg auf die Uhr und notiere dir ggf. den neuen Rekord.
  2. Zieh jemandem, der am Ambo liest oder singt, die Stola oder das Chorhemd zurecht. Schleich dich dabei möglichst unauffällig an, zieh dann aber mit einem kräftigen Ruck.
  3. Für Besitzer eines Fotoapparates: verschaff dem Priester beim Vortrag des Evangeliums durch Verwenden eines besonders kräftigen Blitzes eine mittlere Panikattacke.
  4. Alternativ: schieß während der sakramentalen Aussetzung mit blendend hellem Blitzlicht und Klicketiklick eine Fotoserie von der Monstranz. Sieht dich die Meßdienerin deswegen irgendwann durchdringend an, bekreuzige dich hastig.
  5. Als Tourist: versuche, während des Sanctus oder des Hochgebets mit den Ministranten eine Unterhaltung zu beginnen, am besten mit dem, der die Altarschellen zu läuten hat.
  6. Versuche, am Palmsonntag während der Lesung der Passion den Ministranten die Gesangbücher zu klauen. Bemerkt es etwa jemand, insistiere halblaut, daß du die Gesangbücher viel dringender brauchst.
  7. Geh während der Predigt nach vorn und entledige dich deiner Kleidungsstücke. Ja, aller.
  8. Für Zelebranten: erfinde eigene liturgische Texte und wundere dich, wenn die Antworten der Gemeinde nur zögerlich kommen oder ganz ausbleiben. Alternativ gibst du dir die Antworten eben selbst.
  9. Häng bei Akklamationen gleich selbst die halbe Antwort dran, so daß die Gemeinde gar nicht rechtzeitig und vollständig antworten kann: „Seht das Lamm Gottes, es nimmt hinweg die Sünde der Weltherr ich bin nicht würdig…“
  10. Brüll, auch wenn du offensichtlich unmusikalisch bist, wie ein Stier. Richte dich dabei im Tempo nicht nach der Orgel. Wenn du einfach doppelt so schnell singst, werden die anderen das schon irgendwann merken. Oder du brüllst halt allein weiter.
  11. Bei der Aschenkreuzspendung: Misch aus (schwarzer) Asche und reichlich Weihwasser einen Pamps an, so daß sich die Gläubigen hinterher so nicht aus der Kirche trauen.
  12. Für Gläubige: wenn es für einen liturgischen Text zwei Melodien oder Tonarten gibt, singe jeweils auf die Melodie bzw. den Ton, den der Priester nicht angestimmt hat.
  13. Nimm dem Organisten die Noten weg.
  14. Stell dich bei der Inzens des Allerheiligsten direkt neben den Weihrauchfaßträger und frag ihn gleich anschließend nach nach einem Exorzismus.
  15. Komm grundsätzlich zu spät zur Heiligen Messe und wirf dich dann vor dem Priestersitz nieder. Halte deine Kinder an, es genauso zu machen.
  16. Für Lektoren: komm frühestens vier Minuten vor der Heiligen Messe. Am Palmsonntag: komm nicht früher als drei Minuten vorher und bestehe dann aber darauf, die Passion mitlesen zu dürfen. Sei beleidigt, wenn dir das verwehrt wird.
  17. Lies bei der Passion: Wahrlich, ich sage dir, morgen wirst du mit mir in Paris sein.
  18. Trag die Lesung von Caine und Abel vor.
  19. Für Ministranten: trag einen Hochwassertalar und darunter farbige Hosen. Als Ministrantin trägst du zum Talar Schläppchen mit kleinen Totenköpfen drauf oder neongrüne Ballerinas.
  20. Für Zelebranten: Händewaschen ist für Weichlinge. Wozu kommt schließlich der Meßdiener zum Lavabo?
  21. Wasserspiele: Wirf ein Lavabotuch, das sich als Kelchtuch auszugeben versucht, nach der Meßdienerin.
  22. Feuerspiele: Versuche, dich oder dein Meßgewand an einem Leuchter zu entzünden.
  23. Versuche, mit dem energischen Schließen eines liturgisches Buches möglichst viele Altarkerzen auf einmal auszublasen.
  24. Für Meßdiener: Laß glühende Kohle aus dem Rauchfaß fliegen. Verschaff dann dem Zelebranten durch das Wiederaufsammeln der glühenden Kohle mit bloßen Händen einen der italienischen Momente im Leben.
  25. Für Lektoren: trag dich nicht im Dienstplan ein und verrate niemandem daß du da bist, sondern tritt erst während der Liturgie herfür. Wenn du lesen mußt, such dir einen Platz in der Kirche, der möglichst weit vom Ambo entfernt ist. Geh auf jeden Fall möglichst spät los.
  26. Komm zur zweiten Lesung einfach überhaupt nicht. Verwirre dadurch den Kantor, der schließlich das Halleluja anstimmt. Geh dann doch nach vorn und verlange kategorisch, daß der Kantor sofort aufhört zu singen.
  27. Wenn du der Ansicht bist, ein anderer hätte etwas falsch gemacht, falte ihn noch während der Heiligen Messe ordentlich zuammen. Man gönnt sich ja sonst nichts.
  28. Als Kirchbesucher: Wirf während der Heiligen Messe mit Gesangbüchern. Alternativ: trink vor der Heiligen Messe die für die Gabenprozession bereitstehenden Kännchen leer, nimm einen leichten Imbiß in Form von unkonsekrierten Hostien zu dir, mach einen Gasteintrag im Meßbuch oder laß deinen Hund aus dem Weihwasserbecken trinken.
  29. In feierlichen Ämtern: versuch, den Weihrauchministranten klarzumachen, daß sie da, wo sie stehen, nichts zu suchen haben. Schließlich verträgst du keinen Weihrauch. Falls das nichts fruchtet: beginn schon zu husten, wenn die Prozession noch in der Statio in der Sakristei steht.
  30. Bei der Abrenuntiatio: sag statt „Ich widersage!“ „Ich widerspreche!“

Kommentare:

Sarah hat gesagt…

Und nicht vergessen; laut, fast schreiend:
"glaube die christliche, allgemeine oder ökumenische Kirche" bekennen.

Du hattest mir bisher keine Email geschickt?!

Alipius hat gesagt…

"Ich widerspreche!"

LOL!

Veni Sponsa hat gesagt…

Asche und Weihwasser? Asche und Olivenöl hält länger, wie ein Filzstift... (Einmal erlebt)

Deus semper major hat gesagt…

Die Stelle mit dem Lektor am Palmsonntag ist einfach zum Brüllen! Danke Dir!

Braut des Lammes hat gesagt…

Disclaimer: Ich möchte übrigens nicht, daß jemand denkt, am Hl. Vater wäre irgendetwas awkward – ich fand einfach das Bild so lustig, wie er da hinter der Rauchsäule verschwindet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...