Dienstag, 9. Februar 2010

Montag der 5. Woche im Jahreskreis

Notre Dame in Montreal
Als dann die Priester aus dem Heiligtum traten, erfüllte die Wolke das Haus des Herrn. Sie konnten wegen der Wolke ihren Dienst nicht verrichten; denn die Herrlichkeit des Herrn erfüllte das Haus des Herrn. Damals sagte Salomo: Der Herr hat die Sonne an den Himmel gesetzt; er selbst wollte im Dunkel wohnen. Ich habe ein fürstliches Haus für dich gebaut, eine Wohnstätte für ewige Zeiten. (1. Kön 8, 10-13)

Mir fiel bei der Lesung des ergreifenden Satzes Er selbst wollte im Dunkel wohnen auch das wunderschöne Lied Die Nacht ist vorgedrungen von Jochen Klepper ein:
Gott will im Dunkel wohnen
und hat es doch erhellt.
Als wollte er belohnen,
so richtet er die Welt.
Der sich den Erdkreis baute,
der läßt den Sünder nicht.
Wer hier dem Sohn vertraute,
kommt dort aus dem Gericht.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...