Donnerstag, 11. Februar 2010

Im neuen Gewand…


…erscheint seit wenigen Tagen die Website der Katholischen Akademie in Berlin. Sehr schön! :) Neben viel mehr Übersicht und anderer Ausstrahlung findet man auch schöne Bilder aus der Akademiekirche St. Thomas von Aquin. Und auf die Gelegenheit, die eine oder andere Predigt noch einmal in Ruhe nachlesen zu können – obwohl ich finde, man muß den Pfarrer live erleben – freue ich mich schon.

Kommentare:

Theresia Benedicta hat gesagt…

Die Seite ist wirklich ansehnlich geworden... Bist Du eine der Damen, die im Team zu sehen sind?? *neugierig sei*

Braut des Lammes hat gesagt…

Äh, nein – ich bin die, deren Nasenspitze auf dem verlinkten Bild als Ceroferar grade noch zu sehen ist.

Anonym hat gesagt…

Sorry, die Kirche ist ja sagenhaft steril, keimfrei. Man sollte sie umbenenne in St. Meister Propper. Und kein einziges Bild.
Wie langweilig. Gruß Alfred

Braut des Lammes hat gesagt…

Wiewohl ich in Bezug auf die Gestaltung auch noch manchen Wunsch hätte (ein Kreuzweg oder einen Dachreiter mit Glocke zum Beispiel), ist die Kirche nicht steril. Man kann darin sehr gut beten. Geh einfach mal hin…

Anonym hat gesagt…

Danke. Wann hat die Kirche denn geöffnet?? Übrigens eine wunderschöne Alternative ist die neue Kirche St.Petrus von den Piusbrüdern am Breitenbachplatz. Bilder unter Priorat St. Petrus Berlin.

Liebe Grüße Alfred

Stefan hat gesagt…

Wann sind denn Hl. Messen in der Akademiekirche?

Braut des Lammes hat gesagt…

Sonntags und an Feiertagen um 12 Uhr und (meist) dienstags um 8.30 Uhr. Diese Messen werden vom geistlichen Rektor der Akademie gefeiert. Daneben finden in der Akademiekirche auch die Gottesdienste der englischsprachigen Gemeinde statt und der Künstlerseelsorge die von den je "eigenen" Zelebranten gefeiert werden. Hier http://www.katholische-akademie-berlin.de/de/st-thomas-v-aquin/index.php
gibts das Ganze in besserer Übersicht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...