Samstag, 9. Januar 2010

Ins Paradies mögen Engel dich geleiten – Kasualien bei -8 Grad

Ins Paradies mögen Engel dich geleiten,
und dich führen in die heilige Stadt Jerusalem.
Die Chöre der Engel mögen dich empfangen. Und mit Lazarus, dem einst Armen, sollst ewige Ruhe du haben.


Umständehalber ministriere ich eher selten bei Kasualien – gestern das erste Mal bei einer kirchlichen Begräbnisfeier, die kein Pontifikalrequiem war. Der Zelebrant, ein alter Pfarrer im Ruhestand, hat die Feier sehr würdig vollzogen und war zugleich angenehm deutlich bei seinen vorherigen Anweisungen (immer eine schöne Eigenschaft bei einem Zelebranten). Die Kohle hat kooperativerweise gleich gezündet und trotz eisiger Kälte bis zum Ende der Feier durchgehalten. Es ist auch frosterstarrten Fingern möglich, mit Weihwasserkessel, Schiffchen und Faß gleichzeitig zu agieren (der Kreuzträger war zugleich auch Psalmist), allerdings hätte ich bei den herrschenden Temperaturen schon in der unbeheizten Friedhofskapelle sehr gern einen Muff und dann draußen noch viel lieber meinen Schleier gehabt. Immerhin hatte der für die Nacht angekündigte Schneesturm die Freundlichkeit, noch ein wenig zu warten.

Der Witterung ungeachtet ist es eine Freude und Ehre, Verstorbenen diesen letzten Dienst erweisen zu können. Die Angehörigen wiederum waren rührend dankbar für die würdige Feier. Viel später kam mir in den Sinn: Ich glaub, denen war es, wie auch dem Zelebranten, wirklich einerlei, ob der Thuriferar nun männlich oder weiblich ist. Oder wie es ein anderer Priester einmal formulierte: „Ich freue mich über jeden, der kommt.“

(Daß der Zelebrant mir mit den Worten „Der Arbeiter ist seines Lohnes wert!“ anschließend noch ein verspätetes Mittagessen spendierte, ist ein feiner Zug.)

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Wenn Du über's ministrieren schreibst, lese ich
Dich am liebsten !
Hab früher auch bei vielen Kasualien ministriert...und kann mich noch an so manches
Erlebniss aus diversen Friedhofskapellen erinnern.
L.G.Michael

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...