Sonntag, 1. November 2009

Allerseelen – jetzt und in der Stunde unseres Todes

Er veranstaltete eine Sammlung, an der sich alle beteiligten, und schickte etwa zweitausend Silberdrachmen nach Jerusalem, damit man dort ein Sündopfer darbringe. Damit handelte er sehr schön und edel; denn er dachte an die Auferstehung. Hätte er nicht erwartet, dass die Gefallenen auferstehen werden, wäre es nämlich überflüssig und sinnlos gewesen, für die Toten zu beten. Auch hielt er sich den herrlichen Lohn vor Augen, der für die hinterlegt ist, die in Frömmigkeit sterben. Ein heiliger und frommer Gedanke! Darum ließ er die Toten entsühnen, damit sie von der Sünde befreit werden. (2. Makk 12, 43-45)

Am Freitag habe ich erfahren, daß einer meiner Kollegen im Alter von 27 Jahren aus völlig ungeklärter Ursache offenbar im Schlaf gestorben ist. Ich bitte im Monat November ums Gebet für ihn und für alle, die der Tod unvorbereitet überrascht und habe mir vorgenommen, im November so oft wie möglich die Kreuzwegandacht für die Armen Seelen zu beten.

Der Heilige Vater sagt über die Fürbitte für die armen Seelen im Fegefeuer:
"Die erste und höchste Form der Nächstenliebe zu den Brüdern ist der brennende Wunsch, dass auch sie die ewige Rettung erfahren. Die christliche Liebe kennt keine Grenzen und übersteigt sogar die Grenzen von Raum und Zeit. Dadurch ermöglicht sie uns jene zu lieben, die von dieser Erde geschieden sind".

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich verfolge diesen Blog schon eine Weile sehr interessiert (als ökumenisch engagierte evangelische Theologiestudentin). Das heutige Thema geht mir besonders nahe, da ich im Juli eine meiner besten Freundinnen im Alter von 29 Jahren verloren habe. Auch sie starb während der Nacht. Sie ist während eines epileptischen Anfalls erstickt (hatte ein paar Wochen Vorher das erste Mal in ihrem Leben einen solchen Anfall, war vorher nicht Epileptikerin).
Herzlich verbunden im Gebet,

'Malwine'

Braut des Lammes hat gesagt…

Liebe Malwine, ich werde auch Deine Freundin (und Dich) mit ins Gebet nehmen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...