Dienstag, 6. Oktober 2009

6. Oktober – Hl. Bruno der Kartäuser


„Wer Sie auch sind – vielleicht haben Sie einfach die Zufälligkeiten des Internet auf diese Seite geführt –, wie dem auch sei, seien Sie willkommen! Sie werden hier nichts oder nur wenig von dem finden, was die gegenwärtige Welt schätzt. Wir haben uns nicht einmal bemüht, etwas Originelles zu bieten.“

Diese Einleitung finde ich in ihrer Schlichtheit und Ehrlichkeit immer wieder ansprechend. Sie findet sich auf der Homepage des Kartäuserordens, dessen Gründer, den heiligen Bruno, die Kirche heute feiert.

Auf ihn passen so recht die Worte des Apostels, die ihm als Lesung zugeordnet sind:
Ich sehe alles als Verlust an, weil die Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, alles übertrifft. Seinetwegen habe ich alles aufgegeben und halte es für Unrat, um Christus zu gewinnen.
Das obere Bild zeigt das Refektorium der Kartäuserinnen in der spanischen Kartause Benifaça, unten das neu errichtete Kloster eines der Abkömmlinge des hl. Bruno, der Bethlehemschwestern (Monastische Familie von Bethlehem, der Aufnahme Mariens in den Himmel und des heiligen Bruno) auf der Kinderalm.


Stat crux dum volvitur orbis

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...