Donnerstag, 24. September 2009

Donnerstag der 25. Woche im Jahreskreis


Immer wieder beim Ministrieren fällt mir auf, wie schön die Gebete im Meßbuch sind – womöglich höre ich besser, wenn ich das Meßbuch halte. Das heutige Tagesgebet:
Gott unser Herr,
du verbindest alle, die an dich glauben, zum gemeinsamen Streben.Gib, daß wir lieben, was du befiehlst,
und ersehnen, was du uns verheißen hast,damit in der Unbeständigkeit dieses Lebensunsere Herzen dort verankert seien,wo die wahren Freuden sind.

1 Kommentar:

Vox Coelestis hat gesagt…

Diese wunderschöne Oration hatte ursprünglich einmal am zweiten Sonntag nach Ostern ihren Platz (außerordentlicher römischer Ritus). In meinem Profil beziehe ich mich übrigens darauf, auf die "Unbeständigkeit (oder auch: den Wechselfällen) des Lebens": inter mundanas varietates.

Danke, daß Du sie hier erwähnst!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...