Samstag, 29. August 2009

Lektorenpannen

Letzten Samstag bei der Vorabendmesse fühlte ich mich unversehens in der Rolle des unbekannten Ministranten, der über dem Wort Deuteronomium die Nerven verlor.

In den Vermeldungen, die ich auch nicht lieber vermelde als jeder andere (und rate, wer sie trotzdem immer…?! Genau.) war ein Pontifikalamt mit polnischen Konzelebranten anzukündigen. Nun war ich seit Freitagmittag Inhaberin einer neuen Lesebrille, von der ich eigentlich dachte, „in deinem Lichte schaue ich das Licht“ – aber nein! Womöglich sehe ich am Ambo in der Oberkirche noch schlechter als vorher schon. (Warum die Vermeldungen allerdings in schattierter Helvetica fett 11 pt ausgedruckt werden, ist ein tiefes, dunkles Geheimnis).

Den ersten Namen und das zugehörige Bistum konnte ich noch irgendwie aussprechen, bei der zweiten Buchstabensuppe verließen sie mich dann, weshalb der arme Bischof zu „einem anderen polnischen Bischof" wurde. Im Anschluß habe ich in meiner Verwirrung darüber noch herzlich „zu dieser feierlichen Feier" eingeladen. Erbarme Dich!

Ich vergebe dafür in der Rubrik „Kirchenpannen“ die silberne Schleife des Jahres. Die goldene ging an die Epistellesung[1] im Frühjahr, die anfängt mit Ob ihr eßt oder trinkt oder etwas anderes tut: tut alles zur Verherrlichung Gottes. Ein wunderbarer und erbaulicher Gedanke. Erfüllt von meiner Mission trat ich an den Ambo und hub an: „Brüder oder Schwestern!" .oO(Sucht euch was aus!)

[1] Leicht angstbesetzt ist auch eine Lesung aus der Offenbarung, seit ich bei deren Vorbereitung einmal mit Schwung vorgetragen habe „…des Lammes ohne Mehl und Fakel". Das arme Lamm!

Kommentare:

Sponsa Agni hat gesagt…

Das passiert mir auch mit meiner normalen Brille - manchmal bin ich so nervös, da geht es einfach nicht...
Out mich als grottenschlechter Lektor! :-)

Maria Magdalena hat gesagt…

Danke,
"mit Schwung vorgetragen habe "…des Lammes ohne Mehl und Fakel". Das arme Lamm!

das ist herrlich! Ich habe Tränen gelacht!

Florian hat gesagt…

Köstlich! Mir passiert nie so was witziges ;-)

Das dämlichste was mir passiert ist, war bei den Fürbitten. Und zwar fehlte in der Kopie der Satz "Christus, höre uns" oder "Wir bitten dich erhöre uns". Ich habe dann bei fünf Fürbitten ungefähr sieben verschiedene Sätze gesagt...

Besser war da unser Diakon, der anscheinend zu viel Musik vor einem Gottesdienst gehört hat und dann die "Lesung aus dem Buch Dschenesis" gelesen hat :-D

Stanislaus hat gesagt…

Wat gehst Du auch in die VAM???

Mußtest Du also das große Amt vom vergangenen Sonntag ankündigen, über das alle Welt berichtet hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...