Dienstag, 7. Juli 2009

Ein kleines Pontifikalamt in der Unterkirche

Hier einige Eindrücke von der Consecratio Virginum in der Unterkirche am 16. Juni. An die ausdrückliche Empfehlung, die Feier an der Kathedra stattfinden zu lassen, haben wir uns ziemlich gut gehalten – die Kathedra ist nur wenige Meter über der Krypta.

Allerheiligenlitanei
Denen, die noch der Vergänglichkeit unterworfen sind,
gewährst du Anteil an einem Leben, das ähnlich ist
dem der Engel.

Weihegebet
So bitten wir dich, Herr und Gott,
schau gütig auf unsere Schwester.
Das Versprechen der Jungfräulichkeit legt sie in deine Hand,
denn du selbst hast dazu ihr Herz bewegt.

Übergabe der Insignien
Entfache in ihr das Feuer der Liebe,
daß sie nichts sucht als dich allein,
dich mit Leib und Seele verherrlicht,
in Liebe dich fürchtet und in Liebe dir dient.
Trag den Schleier als Zeichen deiner Weihe an Gott.
Bewahre Christus unverbrüchlich die Treue.
Vergiß nie: Um der Kirche willen bist du von Christus
in Dienst genommen.
Das Lob Gottes und das Gebet für das Heil aller Menschen
sei allezeit dein Dienst.
Trag den Ring als Zeichen deiner Bindung an Christus.
Bewahre dem Herrn unverbrüchlich die Treue.
So wirst du zur ewigen Freude gelangen,
zur Hochzeit des Lammes.


Gabenbereitung
Deine Liebe allein kann das Feuer der Liebe entfachen.
Deine Gnade allein das gute Wollen erhalten
und allein deine Macht die Beharrlichkeit schenken.
Und nicht zuletzt, nach der Heiligen Messe:
der Hochzeitskuchen
die Braut schneidet den Kuchen an

Kommentare:

Alfred hat gesagt…

Mein Gebet begleitet dich.

Braut des Lammes hat gesagt…

Danke – das freut mich wirklich. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...